Rifugio Sandro Pertini (2300 m.) | Sassolungo | Val di Fassa

Willkommen

Herzlich willkommen im Rifugio Sandro Pertini auf 2300 m Höhe (Sandro Pertini-Hütte – Fassaner Dolomiten), auf dem berühmten Friedrich August-Weg Nr.557 (Hoher Ladinerweg). Die Hütte liegt auf der Südseite der Langkofelgruppe mit herrlichem Blick auf die Dolomiten des Fassatals (Rosengarten, Latemar, Monzonikette, Sellagruppe und mit wunderbarem Blick auf den Gletscher der Marmolata).

Die Hütte ist von Juni bis September bewirtschaftet

Die Sandro Pertini-Hütte ist in 40 Minuten von der Bergstation der Col Rodella-Seilbahn oder in 1,15 Stunde vom Sellajoch auf einem angenehmen Pfad erreichbar. Unsere Hütte, umgeben von schönen und sonnigen Wiesen, ist ideales Ausflugsziel für Familien und ein optimaler Zwischenstopp für Wanderer, die auf dem Weg zur Umrundung des Langkofels sind oder eine der zahlreichen Wandertouren in der Umgebung planen: Plattkofelhütte, Seiser Alm, Durontal, Rosengarten, Grödner Dolomiten. Unsere Hütte ist ein sehr günstiger Ausgangspunkt auch für die Kletterer, die sich den Schuster Klettersteig, den Normalweg zur Grohmannspitze, die Dimai-Führe, die Harrer-Führe, den Normalweg zum „Zahn“ des Langkofels als Ziel setzen.

Die Hütte, die seit 1986 nach dem ehmaligen Italienischen Präsidenten Sandro Pertini, der ein begeisterter Liebhaber der Dolomiten war, bennant ist, bietet warme und kalte Küche sowie Schlafmöglichkeiten.